Die Barlow Linse. Was sie kann!

Die Barlow Linse ist eine tolle Erfindung des britischen Mathematikers und Physikers, Peter Barlow. Diese Linse hat eine ganz einfache Funktion. Sie vergrößert die Brennweite des Teleskops. Mit anderen Worten, es erhöht die Vergrößerung.

 

Funktionsweise 

 

Ein einfaches Beispiel: Wir blicken durch ein Teleskop mit einer Brennweite von 1000mm und wir verwenden ein Okular mit 10mm. Um die aktuelle Vergrößerung zu berechnen dividieren wir einfach die 1000mm des Teleskops durch die 10mm des Okulars. Die daraus resultierende Vergrößerung beträgt 100. Das heißt, das beobachtete Objekt wird 100-fach größer betrachtet.

Wird jetzt eine 2-fach Barlow Linse verwendet, erhöht sich die Brennweite des Teleskops auf 2000mm. Berechnen wir jetzt die aktuelle Vergrößerung kommen wir auf das 200-fache. So können Sie ganz einfach die Maximalvergrößerung Ihres Teleskops erreichen. Denn oft sind bei den Okularbrennweiten Grenzen gesetzt. Weniger als 4mm werden Sie nicht finden und wenn eine hohe maximale Vergrößerung bei Ihrem Teleskop möglich ist, dann wollen Sie sie ja auch nutzen.

 

Wie groß die maximal sinnvolle Vergrößerung ihres Teleskops ist, können Sie ganz einfach in den Produktbeschreibungen ablesen oder Sie berechnen Sie ganz einfach selbst.

Dazu muss lediglich der Durchmesser der Teleskopöffnung x2 multiplizieren. Das heißt haben Sie ein Teleskop mit 100mm Öffnung dann ist die maximal sinnvolle Vergrößerung 200-fach. Verwenden Sie ein Teleskop mit 300mm, dann ist die Vergrößerung 600-fach. Diese ist jedoch nur eine Überschlagsrechnung, aber sie hilft, schnell zur nötigen Information zu kommen.

 

Verwendung

 

Die Verwendung der Linse ist ganz unkompliziert. Einfach die Barlow Linse zwischen Okularauszug und dem verwendeten Okular zwischenschalten. Dabei gibt es nicht viel zu beachten. Die Barlowlinsen werden von 1,5-fach bis 3-fach angeboten. Entscheiden Sie selbst welche für Sie besser geeignet ist. Bedenken Sie immer, dass auch die Qualität der Barlow Linse genauso wichtig ist wie das Okular selbst. Darum sollten Sie auch hier nicht sparen. Es macht wenig Sinn sich ein teures Okular anzuschaffen und dann eine billige Barlow Linse zwischenzuschalten. Sehr zu empfehlen sind die Celestron X-Cel Barlowlinsen. Diese haben ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.

 

Celestron X- Cel Barlowlinse 3-fach