Astro-Blog

29. Juli 2018

Die Entstehung von Polarlichtern – Teil 2

Im zweiten Teil der Polarlichter-Serie wird auf den eigentlichen Entstehungsprozess dieses Naturphänomens näher eingegangen.   1.3 Das Leuchtprinzip   Atome, Moleküle oder Ionen können durch Kollisionen mit Elektronen angeregt werden. Durch die Kollisionsenergie kann ein Elektron auf eine weiter außenliegende Bahn abgelegt werden. Da dieser Energieüberschuss nur von kurzer Dauer ist, springt das Elektron wieder

24. März 2018

Die Entstehung von Polarlichtern – Teil 1

In einen vergangenen Beitrag haben wir uns mit der Fotografie von Polarlichtern näher befasst. Doch wie entstehen diese Phänomene eigentlich? Dieser Frage werden wir in den nächsten Artikeln etwas näher auf den Grund gehen. Um die Entstehung von Polarlichtern besser verstehen zu können, müssen zuerst bestimmte Grundlagen Erwähnung finden. Denn nur durch eine Verkettung verschiedenster

7. Februar 2018

Der Reise zum Mars ein Stück näher – SpaceX launched erfolgreich Falcon Heavy

SpaceX hat es wieder einmal geschafft! Am 06.02.2018 um 3:45 PM ET, startete erfolgreich der erste Testflug der Falcon Heavy. Sie ist, seit der SaturnV , die stärkste Rakete die jemals erfolgreich gestartet wurde.   Plötzlich wurde es still. Die letzten Sekunden ticken noch auf der Uhr. Der Countdown beginnt. 10, 9, 8,… 1…ignition! Die

4. Februar 2018

Neuerungen 2018

Hallo liebe Sternenfreunde! Das neue Jahr ist nun schon wieder ein Monat älter und es hat sich einiges getan. In diesem Blog-Post möchte ich euch die Pläne für das Jahr 2018 etwas näher bringen. ________________________________________________________________________________ Zu Beginn begrüße ich herzlich die Partnerschaft mit www.testberichte.de, die uns nun als einschlägiges Fachmagazin ausgewiesen haben.   ________________________________________________________________________________ Unser

29. Oktober 2017

Polarlichter richtig fotografieren

Polarlichter richtig fotografieren Sie sind ein faszinierende Naturschauspiel: Polarlichter entstehen durch die Interaktion von geladenen Sonnenteilchen und in der Erdatmosphäre vorhandenen Sauerstoff- und Stickstoffmolekülen. Treffen diese aufeinander, entsteht das mystisch anmutende Lichtspiel. Grünliche Nebelschwaden mit lila Schweifen überdecken das Schwarz der Nacht. Die seltener glühenden Stickstoffpartikel nehmen einen orangen bis rötlichen Ton an. Einzigartige Farbverläufe