Das Bresser Messier AR-102/1000 EXOS-2 im Test

 

Das Bresser Messier AR-102/1000 EXOS-2 ist nicht nur ein Teleskop für den Einsteiger der sich näher mit der Astronomie auseinandersetzen will, sondern auch für Fortgeschrittene die in die Astrofotografie eintauchen möchten

Hard Facts

 

Typ

Refraktor

Bauweise

Achromat

Öffnung / Brennweite

102mm / 1000mm

Öffnungsverhältnis (Blende)

f9,8

Max. sinnvolle Vergrößerung

204-fach

Okularanschluss (Zoll)

2“

Montierungstyp

parallaktisch

Planeten

ja

Galaxien & Nebel

ja

Mond

ja

Astrofotografie

ja

Naturbeobachtung

ja

Anfänger

ja

Fortgeschrittener

ja

Profi

ja

 

Abmessungen

 

Gewicht

21,2 kg

Höhe mit Stativ

69- 109,5 cm

Tubusbreite

10,4 cm

Tubuslänge

100 cm

Tubus Gewicht

5 kg

 

Lieferumfang

 

  • Teleskop
  • Bresser EXOS-2 Montierung
  • 4,5kg Gegengewicht
  • Stativ aus verchromten Stahl
  • 6x30 Sucher mit beleuchteten Fadenkreuz
  • Kamerahalterung für Rohrschellentragegriff
  • Adapter von 2“ Zoll auf 1,25“ Zoll mit T2 Gewinde
  • Mondkarte
  • Teleskopfibel
  • Sternenkarte
  • 1 Okular:
    • 26mm (38-fache Vergrößerung)

Stativ und Montierung

 

Das Stativ aus verchromten Stahl ist massiv und steht stabil. Bis zu 13kg schwere Optiken können darauf problemlos montiert werden. Trotz stabiler Bauweise ist das gesamte Teleskop sehr gut zu transportieren. Die Radial- Rillenkugellager in doppelter Ausführung ermöglichen einen ruhigen Lauf und präzises Nachführen, welches besonders für die Astrofotografie enorme Wichtigkeit hat. Der integrierte Polsucher ermöglicht das Ausrichten auf den Polarstern, um so eine perfekte Justierung in Nordrichtung zu erreichen. Der Tragegriff am Tubus erleichtert das montieren bzw. den Transport. Auch die integrierte Kamerahalterung ist ein sehr gelungenes Feature.

Optik

 

Die Optik ist für einen achromaten Refraktor sehr gut und Farbsäume träten nur gering auf. Durch die große Öffnung können gerade Deep Sky Objekte sehr gut beobachtet werden. Feine Strukturen im Orionnebel sind kein Problem für das Bresser Messier AR-102/1000 EXOS-2. Auch für die Planetenbeobachtung ist das Teleskop geeignet und Mondkrater können in hoher Detailgetreue erforscht werden.

Zubehör

 

Der mitgelieferte 6x30 Sucher ist sehr hilfreich beim Aufsuchen des gewünschten Objektes. Gerade das beleuchtete Fadenkreuz ist eine tolle Ergänzung zum gewöhnlichen Red Dot Finder. Leider ist im Lieferumfang nur ein Okular mit 26mm enthalten. Dieses ist qualitativ in Ordnung, jedoch für ernsthafte Beobachtungen zu wenig. Hier sollten unbedingt noch zusätzliche Okulare im Budget eingeplant werden. Die mitgelieferte Mond- und Sternenkarte erleichtert gerade für Anfänger die Orientierung am nächtlichen Himmel.

Das Bresser AR 102/1000 Messier EXOS-2   Auf Amazon kaufen

Fazit

 

Das Bresser Messier AR-102/1000 EXOS-2 ist ein tolles Teleskop für den Anfänger und Fortgeschrittenen. Das Stativ ist massig gebaut und steht stabil. Auch die Montierung lässt sich durch doppelte Ringlager präzise nachführen. Die integrierte Kamerahalterung ist ein gelungenes Feature und das beleuchtete Fadenkreuz im 6x30 Sucher ist eine gelungene Alternative zum gewöhnlichen Rotpunktsucher. Im Lieferumfang ist leider nur ein Okular mit 26mm enthalten, wodurch unbedingt noch zusätzliche Okulare ins Budget eingeplant werden müssen. Die mitgelieferte Sternen- und Mondkarte erleichtert gerade dem Teleskop Anfänger den Einstieg in die Materie. Das Bresser Messier AR-102/1000 EXOS-2 ist ein Begleiter für die lebenslange Astronomie Karriere und somit eine absolute Kaufempfehlung.

Bresser AR 102/1000 Messier EXOS-2

Bresser AR 102/1000 Messier EXOS-2
90

Optik

9/10

    Stativ und Montierung

    9/10

      Zubehör

      9/10

        Preis/ Leistung

        9/10

          Vorteile

          • geringer Farbfehler
          • stabiles Stahlstativ
          • Sucher mit beleuchtetem Fadenkreuz
          • präzises Laufverhalten

          Nachteile

          • nur ein Okular, dafür qualitativ gut