Das Skywatcher N 254/1200 Skyliner FlexTube BD DOB im Test

 

Das Skywatcher N 254/1200 FlexTube Skyliner DB DOB ist eines der wenige Dobson die auch den Transport erleichtern. Mehr erfahren Sie im Teleskop Test.

Hard Facts

 

Typ

Reflektor

Bauweise

Newton

Öffnung / Brennweite

254mm /1200mm

Öffnungsverhältnis (Blende)

F4,7

Max. sinnvolle Vergrößerung

510-fach

Okularanschluss (Zoll)

2“

Montierungstyp

Dobson

Planeten

ja

Galaxien & Nebel

ja

Mond

ja

Astrofotografie

nein

Naturbeobachtung

nein

Anfänger

ja

Fortgeschrittener

ja

Profi

ja

 

Abmessungen

 

Gewicht

32 kg

Tubusgewicht

15 kg

 

Lieferumfang

 

  • Teleskop
  • Rockerbox
  • Sucherfernrohr 9x50
  • Okularadapter auf 1,25“
  • 2 Okulare:
    • 10 mm (120-fache Vergrößerung)
    • 25 mm (48-fache Vergrößerung)

Stativ und Montierung

Dank des flexiblen Sekundärspiegels wird nicht nur der Transport und die Aufbewahrung enorm erleichtert, auch die Brennweite lässt sich dadurch variabel einstellen. Die drei Haltestreben lassen sich mühelos und schnell mit den Befestigungsschrauben auseinander- und zusammenschieben. Der Tubus wird auf die Rockerbox montiert und ist danach sofort einsetzbar. Die Montierung selbst ist in kurzer Zeit zusammengebaut und auf Grund der hochwertigen Verarbeitung passen auch alle Teile perfekt zusammen.

Optik

 

Dank der großen Öffnung von 254mm, zeigen sich gerade Galaxien und Nebel in unglaublichen Detailreichtum. Egal ob die feinen Strukturen im Orionnebel oder lichtschwache Sternenhaufen, beinahe alles ist mit diesem Teleskop möglich. Ebenso zeigen sich die feinen Wolkenbänder des Jupiters in hoher Auflösung. Lediglich zur Astrofotografie sind die Dobson leider nicht geeignet, da keine exakte Nachführung gewehrleistet werden kann. Allerdings ist dieses Modell auch mit einer GoTo -Steuerung erhältlich. Dafür muss aber mit fast dem doppelten Preis gerechnet werden.

Der Crayford- Auszug ist sehr fein zu justieren. Deshalb lassen sich die Objekte sehr angenehm scharfstellen.

Zubehör

 

Der 9x50 Sucher ist ebenfalls sehr gut zu justieren und einzustellen. Durch seine bereits hohe Vergrößerung kann das Auffinden des Gewünschten Objekts etwas schwierig sein. Vorteile bietet er jedoch beim finden lichtschwacher Objekte. Die mitgelieferten Okulare mit 10mm und 25mm sind gut Verarbeitet und sind für den Einstieg völlig ausreichend. Wer jedoch mehr herausholen möchte, wird auch hier nicht um eine Neuanschaffung nicht herumkommen. Gerade Barlowlinsen bieten sich bei einer max. Vergrößerung von 510-fach an. Ebenfalls zu empfehlen sind 2“ Weitwinkelobjektive für große Galaxien und Sternenhaufen.

Das Skywatcher N 254/1200 FlexTube Skyliner DB DOB ist nicht nur ein Dobson mit hervorragender Abbildungsleistung, sondern ist noch dazu sehr gut transportabel. Wer zum Beobachten viel unterwegs ist und viel Teleskop für wenig Geld haben will, liegt hier absolut richtig.

Das Skywatcher N 254/1200 Skyliner FlexTube BD DOB   Auf Amazon kaufen

Fazit

 

Das Skywatcher N 254/1200 FlexTube Skyliner DB DOB ist ein sehr gutes Teleskop zu einem günstigen Preis. Dank des flexiblen Sekundärspiegels, lässt sich das Teleskop problemlos transportieren. Die Montierung ist sehr gut Verarbeitet und schnell aufgebaut. Die Optik liefert eine sehr gute Abbildungsqualität. Egal ob Deep Sky oder Planeten, dieses Teleskop lässt keine Wünsche offen. Der 9x50 Sucher bietet bereits eine hohe Vergrößerung, welches zwar zum Auffinden lichtschwacher Objekte Vorteile bringt aber generell das Auffinden etwas mühsamer macht. Die Okulare mit 10mm und 25mm sind gut Verarbeitet und sind für den Einstieg völlig ausreichend. Trotzdem bietet sich hier der Erwerb weitere Okulare und eine Barlowlinse an, um das Maximum aus dem Teleskop herauszuholen. Mit dem Skywatcher N 254/1200 FlexTube Skyliner DB DOB bekommt man ein transportables Dobson zum fairen Preis.

Skywatcher N 254/1200 Skyliner FlexTube DBD DOB

Skywatcher N 254/1200 Skyliner FlexTube DBD DOB
9

Optik

9.5/10

Stativ und Montierung

9.0/10

Zubehör

8.5/10

Preis/ Leistung

9.0/10

Vorteile

  • gut verarbeitete Rockerbox
  • flexibler Tubus
  • feinjustierbarer Crayford Auszug
  • sehr gute Abbildungsqualität

Nachteile

  • zu hohe Vergrößerung beim Sucher