Der Reise zum Mars ein Stück näher – SpaceX launcht erfolgreich Falcon Heavy

SpaceX hat es wieder einmal geschafft! Am 06.02.2018 um 3:45 PM ET, startete erfolgreich der erste Testflug der Falcon Heavy. Sie ist, seit der SaturnV , die stärkste Rakete die jemals erfolgreich gestartet wurde.

 

Plötzlich wurde es still. Die letzten Sekunden ticken noch auf der Uhr. Der Countdown beginnt. 10, 9, 8,… 1…ignition! Die Falcon Heavy bricht zu ihrem ersten Testflug auf. Großer Jubel bricht aus, als die 70 m hohe Rakete sich in die die Lüfte bewegt.

 

Bereits nach 55 Sekunden erreicht sie Mach 1 und beschleunigt weiter.

 

2 Minuten 34 Sekunden: Die Booster-Raketen werden erfolgreich abgekoppelt und begeben sich wieder auf den Weg zurück zur Erde.

 

3 Minuten 50 Sekunden: „Live on Mars“  von David Bowie beginnt zu spielen und die Fairing, der Frachtraum der Rakete, öffnet sich. Ein roter Tesla kommt zum Vorschein. Im Display des Elektroautos steht „Don´t Panic“. Später in der Pressekonferenz erzählte Elon Musk, der Gründer von SpaceX, dass es langweilig gewesen wäre einen Betonklotz hinauf zu schicken, darum habe er sich für einen Tesla entschieden. Danach kehrt erst einmal etwas Ruhe ein und das gebannte Warten auf die Landung der 1. Stufe beginnt.

 

8 Minuten 05 Sekunden: Die zwei Booster-Raketen sind in erfolgreich in die Erdatmosphäre eingetreten und landen erfolgreich auf den Landeflächen. Ungefähr 45 Sekunden landet die 2. Stufe, mit Ausfall der Kameras, neben dem Landeschiff im Meer. Musk zeigte sich durch den Verlust der 2. Stufe jedoch nur wenig beeindruckt. SpaceX hat es wieder einmal geschafft!

 

 

Die Falcon Heavy ist die momentan größte Rakete von SpaceX, die erfolgreich gestartet wurde. Sie ist 70 m hoch und 1.420 t schwer. Die zwei Raketen der 1. Stufe schaffen unglaubliche 24.681 kN Schub und die 2. Stufe noch einmal weitere 934 kN.

Sie kann bis zu 63,8 t in den nahen Erdorbit transportieren. Das ist 2,5 Mal mehr, als es mit dem Space Shuttle zu seiner Zeit möglich war. Zum Mars sollen 16,8 t transportiert werden können.

Ein Start der Rakete kostet etwa $90 Mio. Nicht gerade wenig, aber im Vergleich zu anderen Vorhaben wiederum sehr günstig, da SpaceX vor allem auf die mehrfache Wiederverwertung der einzelnen Komponenten baut.

 

Hoffen wir, dass es mit den Erfolgen von SpaceX weiter so vorwärts geht und wir jeden Tag dem Planeten Mars einen Schritt näher kommen.

 

Für jeden der das Ereignis nicht live mitverfolgen konnte, der live Videomitschnitt:

 

Anschließende Pressekonferenz mit Elon Musk:

 

Clear Skys