Das Celestron First Scope 76/300 DOB  im Test

 

Das Celestron First Scope 76/300 ist ein absolutes Anfänger Teleskop. Durch seine geringe Größe findet es aber auch auf Reisen seinen Platz. Erfahren Sie mehr im Teleskop Test.

Hard Facts

 

Typ

Reflektor

Bauweise

Newton

Öffnung / Brennweite

76mm / 300mm

Öffnungsverhältnis (Blende)

F3,9

Max. sinnvolle Vergrößerung

152-fach

Okularanschluss (Zoll)

1,25“

Montierungstyp

Dobson

Planeten

ja

Galaxien & Nebel

nein

Mond

ja

Astrofotografie

Nein

Naturbeobachtung

bedingt

Anfänger

Ja

Fortgeschrittener

nein

Profi

nein

 

Abmessungen

 

Gewicht

2 kg

 

Lieferumfang

 

  • Teleskop
  • Dobson Montierung
  • 2 Okulare:
    • 4 mm (75-fache Vergrößerung)
    • 20 mm (15-fache Vergrößerung)

Stativ und Montierung

 

Toll ist, dass das Teleskop weder zusammengesetzt noch ausgerichtet werden muss. Einfach auf den Tisch und los geht das Beobachten. Die Dobson Montierung ermöglicht schnelles und einfaches navigieren über den Sternenhimmel. Das einzige was beachtet werde muss ist, dass man immer eine Ablabe, wie Tisch oder Hocker, benötigt.

Optik

 

Die Optik ist überraschend hochwertig und produziert mit den richtigen Okularen scharfe Bilder. Die Mondkrater stellen überhaupt keine Probleme dar. Auch Jupiter ist mit seinen Monden gut zu erkennen. Die Wolkenbänder können jedoch auch bei guten Bedingungen nicht wirklich erkannt werden. Dank des großen Gesichtsfeldes, macht es Spaß den Himmel nach spannenden Objekten zu durchsuchen.

Zubehör

 

Die beiliegenden Okulare sind qualitativ eher minderwertig. Es können zwar erste Versuche gemacht werden, der Wow- Effekt stellt sich aber erst mit hochwertigeren Okularen ein. Die mitgelieferte Software Redshift 7 hilft gerade als Teleskop Anfänger sich am Himmel zu Orientieren. Mit dem Celestron First Scope 76/300 ist der Einstieg in die Astronomie kinderleicht. Gerade für den günstigen Preis. Anfänger werden aber schnell an ihre Grenzen damit stoßen.

Das Celestron First Scope 76/300   Auf Amazon kaufen

Fazit

 

Das Celestron First Scope 76/300 ist für alle die sich gelegentlich einmal den Himmel ansehen möchten sicherlich keine Fehlinvestition. Die Handhabung der Montierung erfordert kein spezielles Wissen und muss auch nicht erst aufgebaut werden. Die Optik liefert überraschend scharfe Bilder, die für Mondbeobachtungen völlig in Ordnung sind. Leider sind die im Lieferumfang enthaltenen Okulare nicht wirklich gut. Hier sollte überlegt werden, hochwertigere zu kaufen. Auf Grund der kleinen Bauweise, eignet es sich auch als kleines Reiseteleskop. Wer erst einmal in den Nachthimmel schnuppern möchte, ist mit diesem Teleskop sicherlich gut beraten. Gerade für den Preis kann nicht viel falsch gemacht werden. Wer dann nach mehr strebt, kann sich dann immer noch ein hochwertigeres und größeres Teleskop anschaffen.

Celestron First Scope 76/300 DOB

Celestron First Scope 76/300 DOB
7.5

Optik

7/10

    Stativ und Montierung

    9/10

      Zubehör

      7/10

        Preis/ Leistung

        9/10

          Vorteile

          • Einfache Handhabung
          • Kein Aufbau nötig
          • Sehr günstiger Preis
          • kompakt

          Nachteile

          • kein gutes Zubehör